de en

CO2-Speicherung

Es ist unstrittig, dass der Mensch den globalen Kohlenstoffkreislauf beeinflusst. Fossile Brennstoffe (Kohle, Erdöl, Erdgas) werden genutzt - für Energie, Heizung, Transport und Industrie.mehr

Pilotstandort Ketzin

Am Pilotstandort Ketzin, 40 km westlich von Berlin, werden unter der Koordination des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ seit 2004 im Rahmen nationaler und europäischer Projekte das wissenschaftliche Verständnis der geologischen Speicherung von CO2 weiterentwickelt und die im Untergrund ablaufenden Prozesse der CO2-Injektion und -Ausbreitung erforscht.mehr

Aktuelles & Termine

7. Januar 2016

Feldversuch „Soleinjektion“ erfolgreich beendet

Das wissenschaftliche Feldexperiment „Soleinjektion“ wurde am 6. Januar 2016 erfolgreich beendet....

mehr

3. Dezember 2015

Seismische Wiederholungsmessung beendet

Vom 31. August bis zum 16. November 2015 wurde die dritte 3D-seismische Wiederholungsmessung zur...

mehr

14. Oktober 2015

Soleinjektion am Pilotstandort Ketzin

Am 12.10.2015 wurde am Pilotstandort Ketzin mit einem weiteren wissenschaftlichen Experiment...

mehr

Das aktuelle Forschungsprojekt

setzt die bisherigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten am Pilotstandort Ketzin fort. Das Vorhaben wird durch das BMBF, durch Industriepartner aus dem In- und Ausland, dem CLIMIT-Programm (norwegisches F&E-Programm) sowie durch das GFZ gefördert. Am Projekt sind Ingenieure und Wissenschaftler aus den Bereichen Geologie, Geophysik, Geochemie und Modellierung des GFZ beteiligt.mehr