CO2-Speicherung

Es ist unstrittig, dass der Mensch den globalen Kohlenstoffkreislauf beeinflusst. Fossile Brennstoffe (Kohle, Erdöl, Erdgas) werden genutzt - für Energie, Heizung, Transport und Industrie. mehr

Pilotstandort Ketzin

Am Pilotstandort Ketzin, etwa 40 km westlich von Berlin, wurden im Rahmen nationaler und europäischer Projekte das wissenschaftliche Verständnis der geologischen Speicherung von CO2 weiterentwickelt und die im Untergrund ablaufenden Prozesse der CO2-Injektion und -Ausbreitung erforscht. Dies geschah von 2004 bis 2017. mehr

Aktuelles & Termine

Publikation Nationale Wasserstoffstrategie

Wasserstoff bekommt eine zentrale Rolle bei der Weiterentwicklung und Vollendung der Energiewende.

mehr

Bundesregierung beschließt Klimaschutzpogramm 2030

Die Bundesregierung wird die Forschung und Entwicklung zur CO2-Speicherung und -Nutzung fördern. Diese Technologie kann eine Lösung für CO2-Emissionen…

mehr

Acatech stellt Positionspapier zu CCUS vor

Acatech Projektgruppe stellt Positionpapier zu CCS (Cabon Capture & Storage) und CCU (Carbon Capture & Utilization) vor, welches Optionen zur…

mehr

Das aktuelle Forschungsprojekt

setzte die bisherigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten am Pilotstandort Ketzin fort. Das Vorhaben wurde durch das BMBF, durch Industriepartner aus dem In- und Ausland, dem CLIMIT-Programm (ein norwegisches F&E-Programm) sowie durch das GFZ gefördert. Am Projekt waren Ingenieure und Wissenschaftler aus den Bereichen Geologie, Geophysik, Geochemie und Modellierung des GFZ Potsdam beteiligt. mehr